GESCHIRR UND BESTECK

Anzeige
Sortieren nach
GESCHIRR UND BESTECK

Meiji war die Ära, als Japan die westliche Kultur, Werte, Kommerz, Wissenschaft und ... die europäische Küche entdeckte. Nur die talentiertesten Geschirr- und Besteckhersteller waren geeignet genug, um Lieferanten des kaiserlichen Palastes zu werden. Die Angehörigen der japanischen „High Society“ sehnten sich danach, den Kimono und die Stäbchen zu vergessen und wollten rasch Meister in der Verwendung metallener Messer und Gabeln werden. Sie wollten dem Kaiser und seinen westlichen Gästen ihre kulturelle Intelligenz und ihren exquisiten Geschmack demonstrieren. Über viele Jahrhunderte vervollkommneten japanische Schmiede ihre Fähigkeiten, indem sie scharfe, schnelle und tödliche Samurai-Waffen produzierten: Katana, Wakizashi und Tanto. In der „aufgeklärten“ Meiji-Ära, als persönliche Waffen beinahe tabu waren, kreierten die japanischen Meister und Künstler eine spezielle neue Waffenart, ästhetisch und auch funktionell ansprechend; westlich im Stil, aber echt japanisch im Design und der Ausführung.